Designböden - die Optik macht's

Der Begriff "Designboden" umfasst ein breites Feld an Bodenkunst: für den einen ist es ein gestalteter Betonboden, für den anderen (und auch für uns) ist es ein Kunststoffboden, der mit verschiedenen Dekoroberflächen optisch oft kaum mehr vom Original zu unterscheiden ist. Dabei kann man aus Holz-, Fliesen- und unzähligen anderen Dekoren wählen. Auch akustische Gesichtspunkte werden bei der Produktion dieser Böden berücksichtigt.

Die Designböden gelten als pflegeleicht und strapazierfähig. Darüber hinaus sind der individuellen Raumgestaltung mit Designböden kaum Grenzen gesetzt: Von klassisch bis trendig lässt sich fast jeder Wunsch umsetzen.